Kanustation Mirow: Kanuverleih, Kajakverleih, Campingplatz, Buscamp, Seilgarten, Klassenreisen, Gruppenreisen in der Mecklenburgischen SeenplatteKanustation Mirow: Kanuverleih, Kajakverleih, Campingplatz, Buscamp, Seilgarten, Klassenreisen, Gruppenreisen in der Mecklenburgischen Seenplatte

Kanustation Mirow
Kanustation Mirow, An der Cln 1, 17252 Mirow, Tel.: 039833 - 22 098, email: info@kanustation.de
  • Boote
  • Campingplatz
  • Gruppen
  • Kanutouren
  • Webcam
  • Aktuell 2016


Sie sind hier: Aktuell 2016SkulpturenRaik Vicent > Krakofant

Daten zur Figur "Krakofant"

Entstehungsjahr Holzart Maße Gewicht jetziger Standort
Mai 2008 Eiche Höhe 5,30 m, Durchmesser 0,70 m Rohzustand: ca 3-4 to / jetzt: ca 2-3 to Liegewiese an der Badestelle
Rohzustand
Beginn der Sägearbeiten
Schleifen
Am Tag der Fertigstellung
Nachtimpression

Die Entstehung des Krakofanten

Aus einer großen abgestorbenen Eiche auf dem Gelände der Kanustation Mirow ist diese Figur entstanden.

 

 

Mit einem Traktor wurde der Stamm im Winter 2007/2008 an den jetzigen Standort gezogen. Unser Dank gilt hier besonders dem Unternehmen Thilo Oppelt aus Granzow, der unsere nicht immer sofort ersichtlichen Vorstellungen geduldig und mit Ausdauer umsetzte. Der Stamm wurde dann mit Hilfe eines großen Autokranes auf die Spitze gestellt (die Figur geht noch 1,5m weiter in den Boden hinein) und befestigt.

 

Dann haben wir ein Gerüst herum gebaut, damit Raik an allen Punkten der Figur sicher arbeiten konnte.

 

Als Raik dann im Mai 2008 zu uns auf den Platz kam, entstand in gemeinsamen Überlegungen die Idee zu einer Fantasiefigur, die einen Bezug zum Thema "Wasser" haben sollte. Daraus entstand dann, durch die Vorgabe des Holzes, die Idee zu einem Kraken. Während des Arbeitens kamen dann noch, wieder durch die Formenvorgabe, die Anteile eines Elefanten dazu.

 

Die Figur weisst insgesamt drei verschiedene Gesichter auf, die sich dem Betrachter erst durch verschiedene Blickwinkel und Standpunkte erschließen.

 

Die Form des Krakofanten wurde zuerst durch Motorsägen - Raik benutzte für diese Figur insgesamt sechs unterschiedliche Sägen - herausgearbeitet. 

 

Anschließend wurde die Figur in mühevoller Arbeit geschliffen: zuerst grob mit einer Metallschruppscheibe, anschließend fein mit einem Bandschleifer.

 

Die Arbeiten von Raik dauerten ca eine Woche, anschließend haben wir die Skulptur zwei Mal mit einer Holzschutzlasur gestrichen.

 

Aus dem gleichen Baum entstand auch die Skulptur "Paddlers Sitzbank". Die Sitzbank war der Hauptstamm der Eiche. Vom See aus geblickt ist die linke Schnittseite der Bank der obere Schnitt des Krakofanten.

 

zurück

 

Entstehung Seeungeheuer

Entstehung Rutsche "Rette sich wer kann"

Entstehung Fischbank

Entstehung Paddlers Sitzbank

Entstehung Fischerwippe

Entstehung Waldgeist


 

 

 

 

©www.kanustation.de: Kanuverleih, Kajakverleih, Campingplatz, Buscamp, Seilgarten, Klassenreisen, Gruppenreisen