Kanustation Mirow: Kanuverleih, Kajakverleih, Campingplatz, Buscamp, Seilgarten, Klassenreisen, Gruppenreisen in der Mecklenburgischen SeenplatteKanustation Mirow: Kanuverleih, Kajakverleih, Campingplatz, Buscamp, Seilgarten, Klassenreisen, Gruppenreisen in der Mecklenburgischen Seenplatte

Kanustation Mirow
Kanustation Mirow, An der Cln 1, 17252 Mirow, Tel.: 039833 - 22 098, email: info@kanustation.de
  • Boote
  • Campingplatz
  • Gruppen
  • Kanutouren
  • Webcam
  • Aktuell 2016


Sie sind hier: Boote > Verhaltenstipps

Tipps zum Verhalten und Regeln beim Paddeln auf der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Diemitzer Schleuse in der Mecklenburgischen Seenplatte, Kanuverleih, Müritz
  • Regenbogen über dem Mirower See, Kanuverleih, Kanuvermietung, Mecklenburg
  • Paddeln und Kanufahren in Mirow in der Mecklenburgischen Seenplatte, Kanuverleih, Mecklenburg
  • Wasserwandern, Mecklenburg, Kanuverleih, Müritz, Kajakverleih
  • Mecklenburgische Seenplatte, Kanuverleih, Mirow, Müritz,

Vorfahrt
   In den Schleusen haben Motorboote immer Vorfahrt.  
   In den Kanälen und auf den Seen: der Klügere gibt im Zweifelsfall immer 
   nach! 

Ohne Alkohol am Paddel! 
   Auch auf den Wasserstraßen gelten die gleichen Regeln wie auf den  
   Autostraßen! Der Führerschein kann bei Trunkenheit entzogen werden! 
   Deswegen auch hier: null Promille!

Rechts fahren!
   Besonders in den Kanälen und bei der Vorbeifahrt an anderen Booten immer
   rechts fahren.

Schwimmweste tragen!   
   Ist Pflicht und sie ist im Notfall Dein bester Freund!
   Bei uns gehört sie immer kostenlos mit zur Ausrüstung unserer Boote!

Im Sturm oder bei Gewitter:   
   Gewässer verlassen und abwarten, bis das Unwetter vorbei ist. Lieber etwas
   langsamer ankommen, als schnell untergehen.
   Besondere Vorsicht ist bei aufziehendem Gewitter angebracht: die Ruhe vor
   dem Sturm ist trügerisch. Die Gewitter (mit Sturmböen) kommen bei uns sehr
   schnell und sehr heftig!

Charakter beweisen bei starkem Wind:   
   Immer in Ufernähe auf der Seite des Gewässers paddeln, von der der Wind 
   kommt. 
   Lieber auch mal einen etwas längeren Weg am Ufer entlang in Kauf nehmen.
   Der sicherste Weg ist letztendlich immer der beste!

Hab acht auf Deine Ausrüstung.  
   Nachts auf den Campingplätzen die Boote an die dafür vorgesehenen Stellen
   legen. Zubehör mit zu den Zelten nehmen. Niemals die Boote abfahrbereit am
   Wasser liegen lassen.
   Ordnung ist der beste Schutz vor Verlust oder Diebstahl.

Trage schon durch Deine Tourenplanung zum Schutz der Umwelt bei:
   Achte im Müritz-Nationalpark auf spezielle Befahrungsregelungen:
   Woterfitz und Caarpsee: Fahrtroute nur entlang der Betonnung, das
   Anlanden (auch in den Kanälen zwischen Leppinersee und Bolter Schleuse) ist
   verboten!  
   Havel von Käbelicksee bis Useriner See: Das Rasten und Übernachten ist nur
   an den ausgewiesenen Stellen erlaubt. Bitte fahre diese Strecke nur mit der
   Strömung!


   Aktuelle Veränderungen und Sperrungen:
   * Verbindungen zwischen Schwarzer See und Zotzensee („Mückenkanal“) 
   sind nicht mehr möglich!!
   * Verbindung vom Woterfitzsee zum Hofsee läuft durch die Kernzone des
   Nationalparks – ist also auch nicht mehr befahrbar!!
   * In ganz alten Karten ist eine Verbindung vom Woterfitzsee zur Havel
   angegeben: diese gibt es schon lange nicht mehr!!

! Weitere aktuelle Veränderungen erfährst Du bei uns vor Ort. 

 

©www.kanustation.de: Kanuverleih, Kajakverleih, Campingplatz, Buscamp, Seilgarten, Klassenreisen, Gruppenreisen